HelpAGBImpressumContact
HomeThis page is not available in englishSeite auf deutsch anzeigen
Travel
Events & Incentives
Kiteboarding schools
Extras
 

  Hier gehts zu den kompletten Kite-News...

F-One Bandit 4 Kite 2011
Jetzt bestellen! Den neuen F-One Bandit 4 Kite 2011! Ab sofort lieferbar in geringen Stückzahlen. Fragt für Euren besten Preis bei uns an...
  Mehr F-One Bandit 4 Kites

F-One Bandit 3 Ausverkauf!!!
Ab sofort auf alle noch lieferbaren Größen -25%.
  Mehr F-One Bandit 3 Kites

Kites,Kiteboards und Trapeze im Set!!!
Kites, Boards und Trapeze im komplett Set zu spitzen Preisen!
  Mehr Kites und Boards

Kitesurf Boardbags
Ihr benötigt noch ein neues Bag für Euren nächsten Trip? Schaut Euch unsere riesige Auswahl im Shop an...
  Mehr Kitesurf-Bags

  Hier gehts zu den kompletten Kite-News...

 

Event Bericht vom Cabarete Weltcup
von Susi Mai

Vom 15.-20. Juli war wieder mein Hausspot der Austragungsort der PKRA Tour. Ein Wochenende zuvor wurde ein Local-Contest ausgetragen, bei dem der Sieger eine direkten Platz im Hauptfeld gewinnen konnte. Den hat sich diesmal Jerson Sanchez ergattert.

15.06.04 - Tag 1 – Quali

Heute war es etwas langweilig, da fast kein Wind war. Grosse Kites waren angesagt und am Nachmittag war es dann so schlecht das die Veranstalter den Contest absagten. Das war ja mal wieder ein richtiger Start - nichts los!
Am Abend war dann die Eröffnungs- Party im Azzurro Club mit Live Dj´s und Media, aber nach zwei Stunden Essen sind die meisten hundemüde Richtung Bett gegangen.

DAS NEUE FORMAT: Es wurde im Skippers Meeting bekannt gegeben, daß ab sofort nur noch die Moves zählen die gestanden werden und ein Crash dagegen nicht mehr zählt. Man kann also so oft reinfallen wie man will und trotzdem ohne Probleme gewinnen.
Ein Rider der also 2 super schwierige Sprünge steht und sonst nur crasht, kann also jemanden der zwar alle einfachen Moves steht aber nicht so viele Punkte dafür bekommt schlagen. Früher wäre der erste rausgeflogen da es noch um eine "general impression" ging.
Na - alles verstanden, bisschen verwirrend geschrieben, aber eigentlich ganz einfach, oder??

16.06.04 - Tag 2 – Quali + Main Event

Am zweiten Tag sah es schon etwas besser aus. Die Quali konnte zügig durchgezogen werden. Nicht so schön war hier ein Heat mit Sky gegen Will James. Hier hat Sky nach einem Crash auf den Strand seine Schulter verletzt. Obwohl er den Heat gewonnen hat, konnte er weder in der Single noch in der Double elimination mitfahren. Wir sahen ihn dann öfters beim osteopaten im Zelt - Gute Besserung Sky! Andere grosse Namen wie Marcelo Cunha und Mark Ramseier hatten in der Quali auch Pech und kamen nicht weiter.
In der Single Elimination wurden nur die ersten 3 Heats gefahren. Andre Philips gewann seinen Heat gegen Luciano Gonzales, obwohl er seinen Kite nach 4 Minuten verloren hatte. Hier zeigt sich das neue Judge Format. Andre hatte ein paar extrem hohe Sprünge (von einer Miniwelle im Shorebreak aus) mit seinem Kite in der Power Zone hingelegt. Darunter einen double s-bend-to-blind-surface-pass, und obwohl Luciano 8 Minuten im Heat fuhr, hat er in den 8 Minuten nicht so viele Punkte sammeln können wie Andre in seinen 4 Minuten.
Jose Luis gewann einen Heat gegen Jeremy Eloy und Mark Shinn verlor gegen Ben Meyer. Danach verließ uns wieder mal der Wind und der Event wurde für den heutigen Tag beendet.

17.06.04 - Tag 3 – Single Elimination

Heute geht´s weiter mit der Single Elimination. Im Semifinale gewann Jose Luis gegen Martin Vari, der den Kite während des Heats crashte und die Luft aus dem Kite ging. Aaron verlor gegen Jaime und so waren Jose Luis und Jaime im Finale. Jaime gewann sehr knapp mit in paar schwierigeren Moves gegen Jose, der aber vom Style mehr überzeugte.

Bei uns Frauen blieb ich wieder mal an Kristin hängen. Angela Peral, aus Spanien, hat sich bis ins Finale durchgekämpft und gewann gegen Cindy Mosey mit einem riesen Kiteloop und surface-handle-passes.

SINGLE MEN
1 Jaime Herraiz
2 Jose Luis Ciriaco
3 Aaron Hadlow
4 Martin Vari

SINGLE WOMEN
1 Angela Peral
2 Cindy Mosey
3 Christine Boese
4 Ingrid Koellbichler


18.06.04 - Tag 4 – Double Elimination

Der 4te Tag ging schon schlecht los, Wolken überall, Regen in der Nacht zuvor, braunes Wasser und gnadenloser chop.
Spektakuläres gibt es von diesem Eventtag leider nicht zu erzählen, außer das sich Ruben Lenten mit einer super Leistung von ganz hinten, ganz weit vorarbeitete.
Dann ging der Wind mal wieder zurück, und ich verlor meinen Heat gegen Daphnee - einfach zu wenig Wind.
Direkt im Anschluss an unseren Heat wurde der Contest für diesen Tag abgesagt.
Etwas spektakuläreres sollte vielleicht die Party Nacht bringen - heute ist Party im Bamboo und Onnos mit Top Dj´s aus St. Domingo.


19.06.04 – Tag 5 Finale

Nach einer langen und harten Nacht kam der Wind, als ob er es gewusst hätte, etwas später. Der erste Heat war schon fast so interessant wie das Finale.
Gianni Aragno, Ruben Lenten, Andre Phillip und Alvaro Onieva gaben alles: Von Board-Offs bis hin zu Kite-low-grabbed KGBs.

Gianni und Ruben kamen weiter, blieben aber auf ihrem 5ten Platz hängen.
Im Halbfinale gewann Aaron gegen Jose Luis, der vielleicht doch etwas aufgeregter war als am Tag zuvor. Gegen Jaime hatte er jedoch keine Chance, und nicht mal sein Kiteloop mit Handlepass konnte ihn retten.

Trotzdem zeigte Jose-Luis hervorragende Tricks und Moves - Herzlichen Glückwunsch noch mal von mir!

Riesenparty war am Abend im Azzurro Club mit einem dominkanischen Merengue Sänger: Lasst die Hüften wackeln mit KINITO MENDEZ.

RESULTS
1. Jaime Herraiz (ESP)
2. Aaron Hadlow (UK)
3. Jose Luis Ciriaco (DOM REP)
4. Martin Vari (ARG


1. Cindy Mosey (NZ)
2. Angela Peral (ESP)
3. Kristin Boese (GER)
4. Ingrid Köllbichler (AUT)

20.06.04 - Tag 6 – BEST TRICK

Bei mässigem Wind begann der "Best Trick" Contest gegen 15 Uhr. Nach den ersten Heats kamen Aaron Hadlow, Martin Vari, Ruben Lenten, Jaime Herraiz, Alvaro Onieva, Christian Dittrich, Gianni Aragno, Alex Tritten und Jose Luis Ciriaco ins Finale.

Martin versuchte einen spektakulären Double Handle Pass mit dem Kite in der power zone - konnte ihn aber nicht stehen.
Jaime versuchte einen Downloop Mobe, und Alex Tritten einen Tweety (blind to handlepass to blind).
Beide konnten aber am Ende nicht blind landen. Trotzdem ein sehr guter und extrem schwieriger Trick, der sicherlich in den nächsten Monaten noch für Aufsehen sorgen wird.

In letzter Sekunde habe ich mir selbst noch den 2ten Platz gesichert. Mein Move: Unhooked front downloop to surface pass.

RESULTS
1. Jaime Herraiz mit einem Mobe
2. Alex Tritten mit einem Blind to Mobe
3. Gianni Aragno mit einem Grabbed Flat 3

1. Cindy Mosey mit einem Front Mobe
2. Susi Mai mit einem unhooked forward to kiteloop to surface pass
3. Ania Grzelinska mit einem unhooked 360° to toeside to surface pass

Nach einem wieder mal spannendem Contest bei mir vor der Haustüre, war am Abend die Abschluss Beach Party im VIVA TANGERINE.

Anschliessend trafen sich die meisten noch mal im Lax und im Onnos um am nächsten Tag entweder weiter zu fliegen oder noch ein paar Tage hier in Cabarete am Kitebeach zu verbringen.

Vielen Dank noch an alle Sponsoren und für die Organisation.

Hoffentlich bis bald in Cabarete,

Susi

 zurück zur Übersicht